· 

Demontage von Lackierrobotern

Demontage von lackierrobotern

  • Aufgabe: Demontage von Lackierrobotern / Verpacken / Transport ins Ausland
  • Einsatzgebiet: Österreich / Steiermark
  • Einsatzdauer: 1,5 Wochen
  • Personalstärke: 25 Monteure inkl. Subunternehmer
  • Benötigte Maschinen: Teleskoplader, LKW, Transportables Hubgestell, Hebegeräte, Plasmaschneider
  • Arbeitsumfeld: Automobilindustrie / Lackieranlage
  • Tonnage: ca. 20 Tonnen Roboter, Fahrantrieb, Maschinen-Einhausungen, Steuerschränke und Leitungen

Das Team hatte die Aufgabe Lackierroboter und die dazugehörige Infrastruktur zu demontieren und für den Übersee-Transport nach Afrika vorzubereiten.

 

Dabei bestand die besondere Herausforderung darin, dass die Roboter über den Wartungsbereich, der in knapp 12,5 Metern Höhe lag, aus der Anlage heraus gehoben werden mussten. Hierfür wurde eine Trägerkonstruktion gebaut und die Roboter mittels Hebezügen aus der Anlage gehoben. Mit Hilfe eines Teleskopladers und einem geübten Fahrer unserer Crew konnten die Bauteile dann die 0-Ebene erreichen und nach dem Verpacken auf die Lkw verladen werden.

 

Neben der Demontage und dem Bewegen der Roboter wurde auch die dazugehörige Infrastruktur (Maschinen-Einhausungen, Elektronik und Steuerungstechnik) demontiert und schiffbar gemacht. Bei der Demontage und Verpackung wurde des weiteren auf eine genaue und lückenlose Dokumentation geachtet, um am Bestimmungsort eine effiziente Wiedermontage zu ermöglichen.